Die Corona-Krise betrifft alle Menschen und alle Lebensbereiche. Auch die internationalen Freiwilligendienste. Diese wurden vorzeitig beendet und alle Freiwilligen wurden oder werden noch zurück nach Deutschland geholt. Für viele eine Situation, die ein Gefühl von Unvollständigkeit und Haltlosigkeit auslöst. Aber niemand ist alleine.

Über unseren YouTube-Kanal wollen wir eine Community aufbauen, die sich in diesen Zeiten des Rückzugs gegenseitig unterstützt. Die zeigt, wie wichtig es ist, der Welt und den Menschen in ihr offen zu begegnen und Solidarität zu zeigen.

 Der Freiwilligendienst ist vorbei. Aber wir machen freiwillig weiter! Mit den Videos setzen wir uns weiter ein. Weiter für unsere Einsatzstellen und Partnerorganisationen, weiter für unsere Nachfolger*innen, für zivilgesellschaftlichen Einsatz und eine offene Welt.

Dein Freiwilliges Internationales Jahr beginnt hier!

Finde den internationalen Freiwilligendienst, der zu Dir passt.

Diese drei Portale geben Dir den Überblick!

 

www.ein-jahr-freiwillig.de

Die evangelische Freiwilligenbörse bietet Service, Tipps und Freiwilligendienste weltweit. Finde Dein Projekt bei mehr als 80 zuverlässigen Anbietern.

www.freiwillig-freiwillig.de

Vergleiche zahlreiche soziale, kulturelle und ökologische Projekte im Ausland in der Stellenbörse von rund 40 konfessionsfreien Anbietern.

www.welt-weit-freiwillig.de

Finde rund 50 katholische Organisationen mit langjährigen Partnerschaften zu Projekten in Afrika, Lateinamerika, Europa und Asien.

 

Freiwilliges Internationales Jahr steht für:

• gemeinnützige, staatlich anerkannte Anbieter
• wertebasierte Freiwilligendienste mit Qualitätssiegel
• hohe Vielfalt von Organisationen und Partnerprojekten für Deinen individuellen Freiwilligendienst im Ausland

Freiwilliges Internationales Jahr bedeutet für Dich:

• Persönliche Weiterentwicklung mit Verantwortung und Selbständigkeit
• Förderung Deiner Sprachkenntnisse und Deiner interkulturellen Sensibilität
• Den Alltag einer anderen Kultur erleben und solidarisch voneinander lernen
• Dein Engagement für soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit
• Vor- und Nachbereitung und begleitende Zwischenseminare – individuell und in der Gruppe
• Input und Hilfe von ehemaligen Freiwilligen im aktuellen Programm
• Geringe und solidarische Kosten für Dich
• Anerkennung Deines Engagements – weit über Deinen Freiwilligendienst hinaus